RABENKÖNIG

...Allerlei Neues aus altem Holz...Allerlei Neues aus altem Holz...

 

Stempel Design Nadine Ihde Hamburg

 

Neues aus altem Holz – was bedeutet das?

 

Zur Herstellung meiner handgefertigten Holzwaren
(in hauseigener Werkstatt) kommen soweit wie möglich
ausgesuchte Hölzer zum Einsatz,
die in ihrem „ersten Leben“ eine andere Gestalt
bzw. Funktion hatten,
beispielsweise ein altes Tischbein oder
ein Fachwerkbalken aus einem Abbruchhaus, usw.

 

Aus diesem Grund gibt es, bis auf wenige Ausnahmen,
z.B. Set Pfeffer- und Salzmühle
nur Einzelstücke, keine Serienherstellung.
Jedes Teil ist ein Unikat.

 

Ebenso ist die Bestimmung der Holzart oft sehr schwierig
bzw. gar unmöglich.
Nur wenn ich ganz sicher bin, gebe ich die Holzart an.

 

Grundsätzlich sind die Gegenstände nach der Fertigung
naturbelassen, die Oberflächen geschliffen und poliert.

 

Bei Gebrauchsgegenständen, die oft angefasst werden,
macht es aber durchaus Sinn,
die Oberflächen zusätzlich zu schützen.

 

In diesem Fall veredle ich die Flächen auf Wunsch mit
schwedischem, ökologischem und lebensmittelechtem
„LINOLJA ®“- Leinöl.
Dieses Öl ist ein reines, 100% Pflanzenöl, welches durch eine
schonende, kalte Pressung aus langsam wachsenden
schwedischen Leinsamen gewonnen wird und
frei von Lösungsmitteln ist.
Dieses Verfahren ist sehr zeitaufwendig, da die Trocknung
je nach Holzart und Umgebungsbedingungen
pro Schicht 1-4 Wochen dauert;
dabei dringt das Öl sehr tief in die Holzoberfläche ein.
Hierdurch wird das Holz etwas dunkler,
die natürliche Maserung tritt aber deutlicher hervor
und eventuell entstandene Gebrauchsspuren
lassen sich durch Nacharbeit mit Leinöl
von jedem selbst schnell und leicht wieder beseitigen.

 

Paul Theo Maluck

 

 

Datenschutzerklärung

 

zurück


Home  Kissen Allerlei   Kontakt